Mikrotechnische KomponentenSystemeKonzepte
im Bereich der chemischen Prozess- und Verfahrenstechnik

UNSERE TECHNOLOGIE FÜR IHRE INDUSTRIE

Innovation und Präzision

Innovation und Präzision treffen sich in der micro4industries GmbH. Aus dem Fraunhofer ICT-IMM (ehemals Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH) hervorgegangen und in direkter Zusammenarbeit mit dem renommierten Forschungsinstitut, beschäftigt sich micro4industries mit der Weiter- und Neuentwicklung, sowie Anwendung von mikrotechnischen Komponenten, Systemen und Konzepten im Bereich der chemischen Prozess- und Verfahrenstechnik. micro4industries stellt dabei nicht nur Erzeugnisse und deren für die für die Verwendung von mikrostrukturierten Komponenten erforderliche Software bereit und liefert diese aus, sondern stellt ein damit zusammenhängendes und leistungsstarkes Dienstleistungsangebot zur Verfügung.

Hoher Anspruch

micro4industries hat sich bereits durch zahlreiche in Verwendung befindliche Komponenten weltweit eine Stellung als eines der führenden und anerkanntesten Unternehmen in diesem Bereich verdient. Bereits entwickelte und auf dem Markt befindliche Produkte sind weltweit bekannt und derer Verwendung zahlreich publiziert worden.

Höchste Qualität

Die Produktpalette umfasst Komponenten und Bauteile für Labor-, Pilot- und teilweise Produktionsmaßstab. Darüber hinaus bietet micro4industries Dienstleistungen im Bereich der Feinwerktechnik, Laserbearbeitung, Laserstrukturierung und Erodiertechnik an. Neben mikrostrukturierten Bauteilen bietet micro4industries auch Bauteile, Komponenten oder Equipment von Drittanbietern an.

Einzigartiges Know-how

micro4industries verfügt über langjährige Erfahrung mit Produkten wie Pumpen, Sensoren, Thermostaten, usw. und bietet ihren Kunden den vollen Service, um Systeme aufzubauen. Dies ist besonders zeit- und kosteneffizient, wenn es darum geht, das geeignete Equipment zu finden.

Ansprechpartner

Thomas Henschel, Meister Feinwerktechnik

Seit 1998 ist Thomas Henschel beim Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH (heute: Fraunhofer IMM) beschäftigt. Beginnend als Auszubildender absolvierte er seine komplette Ausbildung in dem renommierten Institut vom Gesellen bis hin zum Meister für Feinwerkmechanik.

Diverse erfolgreich absolvierte Fortbildungsmaßnahmen veranlassten Herrn Henschel, sich für einen weiteren Karriereschritt und die Ausbildung zum Meister der Feinwerktechnik, welche von 2008 bis 2010 verlief. Seit 2013 leitet Henschel die mechanische Werkstatt des Institutes.

Thomas Henschel ist seit nunmehr 20 Jahren im Bereich der Feinwerkmechanik tätig und kann somit als Experte in allen notwendigen Fertigungstechniken angesehen werden. Diesen Expertenstatus untermauert er durch permanente Weiterbildungen und bringt sich immer auf dem neusten Stand im Bereich der Fertigungstechnologien.

Daniel Metzke, Chemieingenieur

Nach dem Studium in Ingenieurswesen fing Daniel Metzke im März 2005 zunächst als technische Aushilfe beim Institut für Mikrotechnik Mainz GmbH (heute: Fraunhofer IMM) an. Seit Juni 2005 ist er dort in Vollzeit beschäftigt.

Sein Aufgabenfeld umfasste die Akquise von Projekten, die Projektleitung diverser Industrieprojekte aus verschiedenen Bereichen wie z.B. chemische Industrie, Lebensmittel-, kosmetische Industrie, Pharmazie uvm., sowie die nachhaltige Kundenbetreuung.

Er ist daher in den unterschiedlichen Anwendungsbereichen nicht nur durch fundierte theoretische Kennnisse, sondern durch eigene, bis heute anhaltende Laborarbeit und Durchführung verschiedenster Versuche/Experimente ein Experte und beherrscht die erforderlichen Prozesse. Das versetzt Herrn Metzke in die Lage, professionell, umfassend und kompetent zu beraten.

Seit 2015 hat sich seine Tätigkeit auf das Gebiet der Analysesysteme und Sensorik ausgeweitet.

Unsere Produkte in aller Welt

Unsere Produkte finden Anwendung in weltweit führenden Unternehmen unterschiedlichster Branchen.